corona Arbeitslicht

Atmen Sie erstmal tief durch

So viele Gedanken rasen und werden von überall her am Rasen gehalten!

Steigen Sie aus diesem Gedankenkarussel aus - es schadet Ihrer Gesundheit.

Finden Sie Stärkung in der Natur. Rauschende Blätter oder ein plätscherndes Wasser, kalte Luft in warmer Jacke, Sonne zur Stärkung der BeSONNEnheit. Selbst wenn die Bäume nun schon kahl sind, gibt es in jeder Furche einer Rinde noch einen ganzen Kosmos zu entdecken, der einfach nur gelassen vor sich hin lebt und Sie genau dazu anregen will: Leben Sie und lassen Sie jede Lüge, egal wer sie ausspricht, friedlich sterben!

Halten Sie auf jeden Fall immer wieder mal die Nase zum Fenster raus...! - Und erst dann, in Ruhe, machen Sie das Licht an: das Arbeitslicht.

Informationen sind wie das Arbeitslicht im Theater:

wenn die Vorstellung gelaufen und das Publikum gegangen ist, drehen wir das Arbeitslicht an. Was gerade noch ein Gespenst war, ist dann, ohne Scheinwerfer und Inszenierung, einfach nur was es ist: Stoff und Schneiderkunst, die uns keine Theater-Angst mehr einjagen!

Lernen Sie dank der hervorragenden Arbeit der Stiftung Corona-Ausschuss, dessen vorläufiges Ergebnis nach über 75 Stunden Befragung von Fachleuten durch Juristen im Bezug auf die behauptete Gefahr des Virus: "Damit stellen sich die Grundrechtseingriffe als unverhältnismäßig und folglich rechtswiedrig dar".

"Unsere Demokratie ist in höchster Gefahr" benennt es das Ausschuss-Mitglied Rechtsanwal Dr. Reiner Füllmich auch in seiner Zusammenfassung. Sollten Sie, wie zu viele Menschen, über Nacht mit dem staatlichen Verbot, den Lebensunterhalt zu erwerben konfrontiert sein, ist die gemeiname Schadensersatzklage eine Möglichkeit, unser Grundgesetz wieder zu schützen.

Besuchen Sie die Websites von Herrn Dr. Wolfgang Wodarg und finden Sie Videos mit Herrn Prof. Dr. Sucharit Bhakti und Prof. Dr. Karina Reiss. Deren sachliche Kenntnis und menschliche Integrität haben die pseudo-religiöse Selbstdarstellung der Regierungen und Polit-Virologen in Deutschland und Österreich von Beginn an mit Ehrlichkeit entkräftet; ihre Aussagen sind von keinem der Mainstream-"Faktenchecker" widerlegt worden. Diese lassen lediglich deren Bilder im Hintergrund erscheinen, während sie absurde Äusserungen anderer Menschen dazu zitieren. Das ist kein Journalismus, sondern kriminell durchtrieben, genannt framing. "Zwerge kritisieren Riesen" ist das richtige Sprachbild.

Andere sehr wichtige Stimmen im Diskurs sind die von Dr. Clemens Arvay und Dr. Raphael Bonelli. Die Masken und die Argumentation des RKI entlarvt Prof. Dr. Ines Kappstein.

Lesen Sie "Corona Fehlalarm" von Prof. Dr. Reiss und Prof. Dr. Bhakdi (Taschenbuch 15,00 € oder eBook 10,00 €); es enthält alle wichtigen Sachinformationen und ist nicht in einem Punkt widerlegt worden. Politiker und Mainstream-Medien haben keinerlei Argumente dagegen!

Stöbern Sie auch mal bei Gesellschaft für digitale Ethik. Sie erfahren etwas über die Wirkung von Paniknachrichten.

Warum aber beteiligen sich so viele Ärzte, sowohl niedergelassen als auch in Krankenhäusern? Mir war vor dem corona-Phänomen nicht bewusst, wie weit das Studium der Medizin von menschlicher Reifung entfernt ist, wie viel es aber mit sturem Auswendiglernen zu tun hat. - Was für ein krasser Widerspruch zum Anspruch, es seien allwissende "Götter in weiss" , mit dem viele Patienten an ihr Ärzte herantreten! Und welches Glück für jeden Menschen, der Heilkundige seines Vertrauens gefunden hat, die ihren eigenen, inneren menschlichen Reifungsweg wagen. Nur in solchen Beziehungen kann geschehen, was ja der Wunsch ist: Die Patienten heilen. Wer auch sonst.

Vor diesem Hintergrund ist die Nürnberger Erklärung des Deutschen Ärztetages zum Holocaust essentiell.

Wo soll das bloss hinführen? - Na in ein besseres Leben!

Lassen Sie sich inspirieren! Schalten Sie den Fernseher aus! Nehmen Sie Kontakt zu Menschen auf. Gehen Sie auf die örtlichen Mahnwachen und sprechen Sie mit leibhaftigen Menschen mit sichtbaren Gesichtern, lachen Sie zusammen und sprechen Sie mal ehrlich aus, wie schwierig das Leben heute mitunter ist. Nehmen Sie dazu auch gerne mein Angebot an, mit Ihnen allein oder mit Ihrer Gruppe, Verein, Team etc. gemeinsam zu arbeiten. Dieses Angebot mache ich auch per Telefon!

In Köln sind verschiedene Initiativen aktiv; sie finden sie unter einer gemeinsam betriebenen Info-Seite: klardenken-4711. Mich finden Sie meist Sonntags ab 14:30 auf dem Heumarkt bei der Mahnwache von "Deutschland sucht das Grundgesetz" (Am 1. November 2020, da Allerheiligen ist, findet keine Mahnwache statt!).

Lassen wir die Stärke der Liebe in uns leben, statt maskierte Ruhe vorzugaukeln. Lassen Sie uns vom Herzen aus demokratisch reifen. Es braucht Ihre LebensZeit dazu und die finden Sie so:  

Schalten Sie den Fernseher aus. Lassen Sie ihn aus. Lassen Sie ihn lange aus. Noch länger. Bis sie ihn schlicht vergessen haben, nehmen Sie den Blick auch mal vom Display und finden Sie warhmherzige Menschen - und gehen Sie in die Natur!

Und wenn Sie Lust auf einen Film haben, probieren Sie mal inspirierende, z.B. "La belle verte" von und mit Coline Serreau. Mit etwas Glück finden Sie auch die deutsche Synchronfassung, die immer wieder mal auftaucht, aber selbst ohne Französischkenntnisse erzählt der Film viel dank seiner schlichten Bilder und dank seiner ehrlichen Spieler!

Diesen Artikel werde ich gegebenfalls aktualisieren.

Zurück