Bewegungslehre

Rücken, Füße, Nacken...

Da ist er, der Schmerz: der tut weh, den haben Sie nicht bestellt, der passt grad gar nicht! Sie haben da 100% Recht - aber was hilft's? Wir sind Menschen, und Schmerzen zu empfinden gehört dazu. Es ist sogar ein Segen, dass wir es können, denn Schmerzen sind das Signal, dass wir aufwachen sollen, weil etwas schiefläuft - und nicht selten: weil wir selbst 'schief' laufen! Die schnelle Schmerztablette ist kein Ersatz für dieses Aufwachen.

Es klingt fremd, aber die meisten von uns haben nicht gelernt, wie wir uns gesund bewegen. Stattdessen haben viele sich früh abgeguckt, wie sie Kraft vergeuden, Gelenke falsch belasten, Muskeln nicht gebrauchen, doof atmen und wie man sich effizient verkrampft. Die Folge ist irgendwann: Auweh!

Sie und ich finden gemeinsam für Sie heraus:

Wie wenig Kraft reicht schon?
Wie langsam oder schnell ist ok?
Wie viel (mehr) Gelenke können zum Einsatz kommen?
und
Gucken nicht alle blöd, wenn Sie sich so anders bewegen?

Üben heißt neu Lernen. Und miteinander Lernen fühlt sich gut an!

Wir fangen da an, wo sie jetzt sind; da wo sie jetzt gerade hadern und wo Sie jetzt nicht weiterwissen. Da hole ich Sie da ab und dann forschen wir gemeinsam nach dem für Sie guten Weg. Ich habe Bewegung und Leibarbeit in der Tiefe studiert und begleite Sie gern mit Kenntnis und in Leichtigkeit.

Lernen Sie in Ruhe Ihren Körper neu kennen.
Beenden Sie selbst, womit Sie sich Schmerzen bereiten – damit lebt es sich besser.